Familienbetrieb - Meilensteine

Der Firmengründer

Sepp Knüsel verbringt seine Jugendzeit zusammen mit sieben Geschwistern auf dem elterlichen Landwirtschaftsbetrieb. Schon damals sieht er die enge Verbundenheit der Landwirtschaft mit der Technik. Nach erfolgreichem Abschluss der 4-jährigen Lehre als Landmaschinen-mechaniker, gründet Sepp Knüsel im Alter von 20 Jahren seine Landmaschinenfirma Sepp Knüsel.

 1976

Er startet mit seiner Landmaschinenwerkstatt in der neuerbauten Maschinenhalle auf dem Hof seiner Eltern. Nebst Reparaturen aller Art widmet er sich dem Verkauf von Traktoren und Landmaschinen. Bereits in dieser Zeit entstehen Eigenkonstruktionen von Anhängern und Heckschaufeln.

 1982

Im Gewerbegebiet Bodenhof in Küssnacht realisiert Sepp Knüsel einen Neubau mit Werkstatt, Ersatzteillager, Büro und Wohnraum. An diesem neuen Firmenstandort ist genug Platz, um Verkauf, Reparatur und die eigene Landmaschinenproduktion unter ein Dach zu bringen. In den kommenden Jahren wird der Betrieb stetig ausgebaut und vergrössert.

1983

Ein gutes Team! Die Hochzeit mit seiner Frau Marlis
wird gefeiert. Beide stammen aus der Landwirtschaft. Marlis arbeitet aktiv im Familienbetrieb mit. Diese harmonisierende Zusammenarbeit  bildet einen grossen Teil des Erfolges dieser Firma. Marlis  leitet den Bürobetrieb. Sie ist auch eine ausgezeichnete Kennerin der landtechnischen Materie.

Sepp Knüsel realisiert seine erste Landmaschinen-Eigenkonstruktion, den
Front-Bandrechen und bringt diesen auf den Markt.  Seine praxisnahen Erfahrungen mit Heuerntemaschinen unterstützen sein Vorhaben, sich vermehrt mit der Konstruktion von Futtererntemaschinen zu befassen. Die Bandrechen werden stets den technischen Neuerungen angepasst und verbessert. Heute werden die Vario-Bandrechen mit 5 Doppelzinken, mit oder ohne Trennrad, in den Breiten von 2.20m bis 3.00m angeboten. Die absolute Zuverlässigkeit spricht für den Knüsel-Bandrechen.

1986

Grosserfolg für den Knüsel Front-Scheibenmäher. Diese Eigenkonstruktion wird auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Diverse Patente und Weiterentwicklungen machen das Mähwerk zum Marktleader. 

Die pendelnde Mähwerkaufhängung, der Auffahrschutz mit Ausklinkvorrichtung sowie die robuste Bauart sind ausschlaggebend für den Erfolg des Knüsel-Scheibenmähwerks. Für jeden Landwirt ist das passende Mähwerk von 1.80m bis 3.00m, ab 2.60m Arbeitsbreite auch mit Aufbereiter lieferbar. Dank Verwendung von Feinkornstählen gehört das Knüsel-Blitz-Mähwerk zum Fliegengewicht unter allen Mähwerken.

1987 & 1992

Sepp Knüsel bestellt 1987 bei Antonio Carraro einen Traktor mit Wendevorrichtung und erkennt schnell das Potenzial dieser Fahrzeuge für die Berglandwirtschaft. Von diesen Maschinen werden grössere Mengen verkauft. In enger Zusammenarbeit mit dem italienischen Hersteller werden die Traktoren weiterentwickelt und an den

Schweizer Markt angepasst. Neue Modelle entstehen und Sepp Knüsels Ideen sind für den Erfolg der Firma Antonio Carraro massgebend.

Im Jahre 1992 wird der Import für die deutschsprachige Schweiz übernommen. Ein prompter Ersatzteildienst sowie gute Beratung und Verkauf machen Sepp Knüsel zu

einem erfolgreichen Antonio Carraro-Händler.

Den Antonio Carraro Mähtraktor bieten wir von 40 PS bis 105 PS an.

1993

Ein weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte ist die Übernahme für den Allein-

import des gesamten Landmaschinenprogramms der SIP-Werke aus Slowenien.

Heuerntemaschinen, Front- und Heckmähwerke sowie Mistzetter und Ladewagen sind Hauptzweige dieses interessanten Programmes. In enger Zusammenarbeit mit dem Hersteller ist Sepp Knüsel an der Entwicklung neuer Produkte beteilig.

1994

In Ibach SZ wird eine Zweig-Niederlassung gebaut mit moderner Traktoren- und Landmaschinen-Werkstätte, Ersatzteillager und Ausstellung. Sepp Knüsel eröffnet diesen Stützpunkt für die Betreuung seiner Kundschaft in der Region Schwyz.

2011

Als Neuheit präsentieren wir das Knüsel Trommelmähwerk F240 und F280. Das perfekte Arbeitsinstrument für den Frontanbau. Zentrale Pendelaufhängung und zentraler Antrieb bieten einen optimalen Futterfluss und eine beeindruckende Schnittqualität.

Die Schwadteller sind verstellbar. Auf Wunsch kann das Mähwerk auch mit

hydraulischen Seitenschützen ausgerüstet werden. Dank dem Getriebe mit einer

Schrägverzahnung ist das Trommelmähwerk sehr laufruhig.

Die Arbeitsbreite beträgt 2.40m oder 2.80m. Beim Knüsel Eigenbau kann die Schnitthöhe von 30-80mm eingestellt werden. Durch die passende Auswahl von hochwertigen Materialien erzielen wir ein sehr geringes Eigengewicht von 440kg resp. 490kg. Trotzdem garantiert das massiv gebaute Mähwerk mit seiner pulverbeschichteten Alu-Blechabdeckung eine lange Lebensdauer. Das Mähwerk ist für alle Traktoren und Mähtraktoren lieferbar.

 2016

Das Knüsel Mähwerk Tornado wurde mit tollen Ideen der neusten Technik konstruiert. Die Arbeitsgeschwindigkeit und die top Schnittqualität überzeugen die Kundschaft. Im Mähbalken befinden sich zwei verschieden grosse Zahnräder, der ganze Antriebstrang dreht dreimal weniger schnell als die Mähscheibe, somit konnte der Lärm und die

Kraftaufnahme massiv reduziert werden. Durch die neue Technologie konnte der

Überschnitt verdoppelt werden und auch bei schmutzigem Boden (Maulwurf-Häufen) wird die Schnittqualität nicht behindert. Die Pendelaufhängung wurde ganz nach vorne

gebracht, so wird das Mähwerk pendelnd gezogen und gleitet somit leicht über die

Bodenwellen. Die Abdeckung ist aus schlagfestem Kunststoff mit Versteifungselementen hergestellt und kann hochgeklappt werden, durch dies wird das Mähwerk sehr Wartungs- und Reinigungsfreundlich.

Bandschwader Respiro

Die Entwicklung vom Bandschwader Respiro ist eine Zusammenarbeit zwischen Sepp Knüsel und der Firma RT Engineering GmbH aus Österreich. Dieser Bandschwader wurde für das Tal- und Voralpingebiet entwickelt. Für das Berggebiet ist der Knüsel-Bandrechen weiterhin das perfekte Produkt. Eine massive Schmutzreduzierung im Futter, eine Fahrgeschwindigkeit von bis zu 20 km/h und eine hohe Schlagkraft sind positive Eigenschaften des Bandschwaders. Dank der elastischen Bodenanpassung des Pick-Up wird alles Futter vom Boden aufgehoben, da aber keine Zinken den Boden tuschieren gibt es kein Schmutz im Futter. Die Schwadablage ist links und rechts umschaltbar.

2016

Heute arbeiten nebst Sepp und Marlis alle vier Töchter im Betrieb Sepp Knüsel und Rigitrac mit. Die Firmen bestehen aus total 40 Mitarbeitern, an vier Standorten. Das top ausgebildete Fachpersonal freut sich auf Ihren Auftrag und Ihr Vertrauen.